Einst mussten in der Burg Mauterndorf Reisende ihren Beutel öffnen und die Maut für ihre Handelswaren bezahlen. Heute geht es hier gastfreundlicher zu: Die Ausstellung der ehemaligen Mautburg lädt Familien auf eine unterhaltsame Zeitreise ins Mittelalter ein und informiert anschaulich über das Leben der damaligen Bevölkerung.

Es gibt vieles zu entdecken, auf dem Weg durch die Burg Mauterndorf: Zum Beispiel die mittelalterliche Waffenkammer im Felsenkeller. Oder die Gemächer des Fürsterzbischofes Leonhard von Keutschach, dessen Rübenwappen an vielen Stellen in der Burg zu sehen ist. Er war es auch, der die Burg ausbauen ließ und hier seinen Sommersitz aufschlug. Absolutes Highlight des Burgbesuches ist der mittelalterliche Wehrturm. Er zeigt im Detail, wie sich die Bevölkerung im Fall einer Belagerung verhielt und wie das Leben in einer Burg in der Praxis aussah.

Highlight für Kulturinteressierte
Seit 2019 ist der Ausstellungsrundgang um ein echtes Highlight reicher: Die kulturgeschichtlich bedeutsame Burgkapelle wurde restauriert und kann über einen wiederhergestellten Gang besichtigt werden. Dafür wurde ein alter Eingang zur Empore wieder geöffnet. Nun können sich die Besucher aus nächster Nähe ein Bild von der Kapelle machen. Die gotischen Wandmalereien gehören zu den schönsten im Salzburger Land. Die Heilige Barbara, die auf dem Flügelaltar zu sehen ist, ist Schutzpatronin der Bergleute und wurde im Lungau sehr verehrt.

sonderfuehrung Mauterndorfburg

Großer Kinderspielplatz und Sonnenterrasse
Die Burgausstellung wird von einem Audioguide begleitet, den es in einer eigenen Variante auch für Kinder gibt. Ein echtes Highlight für die Kleinen ist auch der Burgspielplatz: Dort erobert der Nachwuchs eine echte „Burg in der Burg“, denn der Spielplatz ist in die mittelalterlichen Mauern und Höfe der Burg integriert. Die großen Besucher dürfen es sich in der Zwischenzeit auf der großen Sonnenterrasse der Burgschenke gemütlich machen. Von dort hat man einen herrlichen Blick über die umliegende Landschaft des Salzburger Lungaus.

Burg Mauterndorfburg ausansicht

Mittelalterliches Veranstaltungsprogramm
Darüber hinaus lockt die Burg mit einem prall gefüllten Veranstaltungskalender: Zu den Höhepunkten der Saison zählt das Mittelalterliche Spectaculum mit Schaukämpfen, Bogenschießen und Handwerksvorführungen sowie die „Lange Nacht auf der Burg“ an vier Terminen im Juli und August. In der einsetzenden Dämmerung zeigt sich die ehemalige Mautburg dabei in ihrer ganzen Mystik. Darüber hinaus gibt es im Winter einen Adventmarkt und zu Ostern einen bunten Ostermarkt.

ritteressen burgschenke mauterndorf

Allgemeine Informationen für Ihren Besuch
Die Burg Mauterndorf ist im Sommer von Mai bis Oktober geöffnet. Im Winter gelten Sonderöffnungszeiten, die Sie auf der Webseite der Burg erfahren. Um Zeit und Geld zu sparen, kaufen Sie Ihr Ticket am besten online über die Webseite der Burg.



Öffnungszeiten

Mai, Juni, September, Oktober
10.00 – 18.00

Juli & August
09.30 – 18.30

Weihnachten bis Ostern
Dienstag & Donnerstag 11.00 – 19.00

Karte
Kontakt

Burg Mauterndorf
Mauterndorf 27
5570 Mauterndorf

Tel.: +43-6472-7426
Fax: +43-6472-7426-22
E-Mail: office@burg-mauterndorf.at
Web: www.burg-mauterndorf.at

Download: Bus Folder


Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf
Burg Mauterndorf Aussenansicht
Sonderfuehrung Mauterndorf Burg
Ritteressen Burgschenke Mauterndorf